Erfolg! Pachtkriterien für Greifswalds Agrarflächen

In Greifswald wurde der Neubeginn der kommunalen Landvergabe beschlossen. Das Engagement des Aktionsbündnisses Unser Land schafft Wandel hat Wirkung gezeigt. Der entsprechende Beschluss wurde am Montag 04.11.2019 angenommen! Damit hat Greifswald jetzt die wohl ambitioniertesten Kriterien Deutschlands für die Verpachtung und Vergabe landwirtschaftlicher Flächen! Dank an alle, die diesen Prozess in den letzten Monaten so konstruktiv begleitet haben!

Hier geht es zur Pressemitteilung

Agrarwende für Greifswald. Es ist unser Land.

Die Stadt Greifswald verpachtet etwa 4700 Hektar Landwirtschaftsflächen. Diese Äcker und Wiesen sind das Land aller Bürgerinnen und Bürger.

Unsere Vision ist ein vielfältiges und lebenswertes Umland von Greifswald. Wir wollen eine Landwirtschaft zum Wohle von Mensch und Natur. Gemeinwohlleistungen und der Erhalt der Biodiversität müssen in den Fokus der Bewirtschaftung rücken.

Unser Ziel ist eine Agrarlandschaft, die all ihre Funktionen erfüllen kann: als Produktionsort hochwertiger Nahrungsmittel, als attraktiver Lebensraum für Menschen, als Habitat für Tiere und Pflanzen. Wir wünschen uns eine struktur- und artenreiche, pestizidfreie Kulturlandschaft auf allen öffentlichen Flächen. Das Artensterben vor unserer Haustür ist nicht länger hinnehmbar.

Unsere Forderungen

Wir fordern verbindliche Maßnahmen für eine gemeinwohlorientierte Landwirtschaft - sozial für Bürger*innen, gut für Landschaft und Biodiversität und auskömmlich für Landwirt*innen.

Wir fordern daher die Einführung transparenter, sozialer und ökologischer Pachtkriterien für die stadteigenen landwirtschaftlichen Flächen. Die Bürgerinnen und Bürger sollten mitentscheiden können, wie auf den Flächen gewirtschaftet wird. Wir brauchen eine enkeltaugliche Landkultur, in welcher Gemeinwohl Priorität hat und welche Mehrwert für uns alle schafft.

Verantwortung
übernehmen

mehr dazu
Die Bürgerschaft Greifswalds soll ihrer Verantwortung für das kommunale Land ambitionierter nachkommen. Die landwirtschaftlichen  Flächen sind das Eigentum aller Bürgerinnen und Bürger. Die Bewirtschaftung muss sich daher primär am Gemeinwohl und dem Schutz der Biodiversität ausrichten.

So nehmen die Bürger*innen das Umland von Greifswald wahr

Pachtkriterien
festlegen

mehr dazu
Die Vergabe kommunaler landwirtschaftlicher Nutzflächen soll an transparente, soziale und ökologische Verpachtungskriterien geknüpft werden. Dies gilt für Neuvergabe ebenso wie für Pachtverlängerungen. Diese Kriterien müssen in den Pachtverträgen verbindlich festgelegt werden. Betriebsspezifische Verträge sollten möglich sein. Folgende Aspekte sollen in den Verpachtungskriterien unbedingt berücksichtigt werden: Ökologische und soziale Verpachtungskriterien

Unterstützung
anbieten

mehr dazu
Die Landwirte und Landwirtinnen sollen in der gemeinwohlorientierten Bewirtschaftung öffentlicher Flächen durch entsprechende politische und administrative Rahmensetzungen unterstützt werden. Maßnahmen zur Unterstützung der Landwirte und Landwirtinnen

Monitoring
durchführen

mehr dazu
Die Erfüllung der Pachtkriterien soll durch ein regelmäßiges Monitoring abgesichert und der qualitative Mehrwert der Umsetzung regelmäßig evaluiert werden.

Aktuelles

Aktionsbündnis

Das Aktionsbündnis setzt sich für mehr direkte Demokratie und öffentliche Beteiligung bei der Ausgestaltung und Nutzung von kommunalem Land ein. Denn die Frage "Wie wollen wir in Zukunft mit unserem Land umgehen?" kann nicht nur von Verwaltung oder Landnutzern entschieden werden - sie erfordert eine gesamtgesellschaftliche Antwort. Dafür muss in der Entscheidungsfindung echte Beteiligung und Mitsprache ermöglicht werden. Es ist unser Land. Und unsere Zukunft!

Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie Interesse an einer Mitarbeit im Bündnis haben!
Mit dabei sind auch:

Bleibt informiert!

Trage dich hier in den Newsletter ein und wir informieren dich über die neusten Entwicklungen.